Angebote zu "Bild" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Blitz-im-Winter
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist das Jahr 1868. Die Indianer vom Stamm der Lakota leben noch frei und ungebunden auf der Prärie. Blitz-im-Winter, ein neunjähriger Junge, darf das Kriegspony seines Onkels hüten. Aus Übermut veranstaltet er mit seinen Freunden ein Pferderennen, doch der kleine Ausflug endet dramatisch: Das Pferd geht durch, Blitz-im-Winter stürzt und bleibt auf sich allein gestellt zurück. Von Hunger und Durst geplagt, versucht er den Weg in sein Dorf zurückzufinden. Er hat Angst und spürt plötzlich, dass er beobachtet wird. Was ist das für ein unheimliches Wesen, das einem Wolf ähnelt, aber in den Bäumen zu leben scheint? Selbst als das Dorf kurz darauf verlegt wird, verfolgt ihn diese geisterhafte Erscheinung. Aufregende und gefährliche Zeiten beginnen für den Indianer-Jungen und seine Freunde ...Blitz-im-Winters Blick blieb an einigen Haaren hängen, die an einem Ast des Baumes wehten. Sie waren silbergrau, etwas flauschig und kurz. Keine Haare, sondern Pelz! Der Pelz eines Wolfes! Blitz-im-Winter stockte der Atem, als er die feinen Haare in die Hand nahm. Sie hingen an einen der unteren Äste, als hätte hier jemand im Geäst gesessen und ihn beobachtet. Aber ein Wolf kletterte auf keinen Baum! Niemals! Ihm lief ein kalter Schauer den Rücken hinunter, als er erkannte, dass hier tatsächlich dieser Geist im Wolfspelz auf ihn gelauert hatte. Vor Angst hatte er Mühe zu atmen und er fand keine Kraft nach den anderen zu rufen. Nur Otter bemerkte, dass etwas nicht stimmte und ritt näher heran ...Kerstin Groeper, als Tochter des Schriftstellers Klaus Gröper in Berlin geboren, lebte einige Zeit in Kanada. In Kontakt mit nordamerikanischen Indianern entdeckte sie ihre Liebe zur indianischen Kultur. Durch viele Gespräche mit indianischen Freunden und Ratgebern gelingt es ihr, ein authentisches Bild der verschiedenen Stämme zu vermitteln. Kerstin Groeper spricht Lakota, die Sprache der Teton-Sioux und führt regelmäßig Vorträge und Seminare über Sprache, Kultur und Spiritualität der Lakota-Indianer durch. Zuletzt war sie Beraterin der Ausstellung "Indianer" im Lokschuppen Rosenheim. Kerstin Groeper studierte Sozialpädagogik, arbeitete als Journalistin für verschiedene Zeitschriften und schreibt heute Artikel zum Thema Indianer, u.a. für das renommierte Magazin für Amerikanistik. Im Sommer 2011 verfasste sie eine Reportagereihe zum Thema "Indianerstämme" für das OVB. Seit 2009 ist sie Moderatorin der Karl May Festtage in Radebeul. Sie lebt mit ihrem Mann und einem Sohn in der Nähe von München. Zwei erwachsene Kinder sind bereits ausgezogen.

Anbieter: myToys
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Die Halbinsel Priwall 1900-1990
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Priwall, die durch die Trave vom übrigen Travemünde getrennte Halbinsel an der Grenze zu Mecklenburg, ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts das "Volksbad Lübecks" und erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei Urlaubern. Früher waren hier Schiffswerften, eine Flugzeugwerft, ein internationaler Flughafen und eine Flugzeug-Erprobungsstelle angesiedelt. Über Jahrzehnte fanden Pferderennen auf dem Priwall statt. Nach dem Zweiten Weltkrieg bildete er den nördlichsten Grenzpunkt zwischen Ost und West. Erst im Februar 1990 öffnete sich hier der eiserne Vorhang. Nach dem großen Erfolg seines Buches "Das alte Travemünde. Ein Spaziergang in Bildern" ermöglicht der bekannte Heimatforscher Rolf Fechner nun einen Blick auf die Geschichte des Priwalls. Mit mehr als 229 Ansichten aus privaten Archiven und Postkartenbeständen, von denen fast ein Drittel dem Flugwesen gewidmet ist, entwirft er ein facettenreiches Bild von der Kaiserzeit bis 1990. Die bislang weitgehend unveröffentlichten Aufnahmen zeigen Fähren, Werften, Rennbahn, Flugbetrieb, Leben am Strand, Zeltlager und Wochenendhäuser, Szenen von der Grenze und ihrer Öffnung. Für alle Bewohner und Gäste des Priwalls ist dieser detailreiche und in dieser Zusammenstellung einmalige Bildband eine wahre Fundgrube an Schätzen zum Neu- und Wiederentdecken.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Pferde und Ponys / memo Kids Bd.5
8,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Lesen, staunen, mitmachen das ist das Motto von memo Kids!Wo leben heute noch Wildpferde? Welche Reitstile gibt es? In Band 5 der Wissensreihe für Erstleser dreht sich alles um Pferde und Ponys. Kurze, lebendige Texte erzählen Spannendes über verschiedene Rassen, das Verhalten und die Pflege von Pferden. Faszinierende Bilder zum Staunen zeigen wilde Mustangs, süße Shetlandponys und edle Araber.Die altersgerecht aufbereiteten Informationen sind für Leseanfänger einfach verständlich, so dass auch schwierige Zusammenhänge deutlich werden. Viele bunte Fotografien und Illustrationen veranschaulichen das Thema und helfen, das Gelesene zu begreifen. Wissenstests, Bilderrätsel und ein Pferderennen-Spiel regen zum Mitmachen an und vertiefen spielerisch das Gelernte. Ein Glossar am Ende des Buches erklärt schwierige Wörter und "Weißt du das?"-Kästen heben besonders interessante Fakten hervor. Durch die optimale Ausgewogenheit von Bild und Text ist "memo Kids Pferde und Ponys" ideal zumVor- oder Selberlesen geeignet.Wissen zum Sammeln: Alle memo Kids Bände sind nummeriert und sind mit einem durchgängigen Rückendesign gestaltet so wächst mit jedem neuen Band im Bücherregal ein cooles Motiv mit!

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Die Halbinsel Priwall 1900-1990
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Priwall, die durch die Trave vom übrigen Travemünde getrennte Halbinsel an der Grenze zu Mecklenburg, ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts das "Volksbad Lübecks" und erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei Urlaubern. Früher waren hier Schiffswerften, eine Flugzeugwerft, ein internationaler Flughafen und eine Flugzeug-Erprobungsstelle angesiedelt. Über Jahrzehnte fanden Pferderennen auf dem Priwall statt. Nach dem Zweiten Weltkrieg bildete er den nördlichsten Grenzpunkt zwischen Ost und West. Erst im Februar 1990 öffnete sich hier der eiserne Vorhang. Nach dem großen Erfolg seines Buches "Das alte Travemünde. Ein Spaziergang in Bildern" ermöglicht der bekannte Heimatforscher Rolf Fechner nun einen Blick auf die Geschichte des Priwalls. Mit mehr als 229 Ansichten aus privaten Archiven und Postkartenbeständen, von denen fast ein Drittel dem Flugwesen gewidmet ist, entwirft er ein facettenreiches Bild von der Kaiserzeit bis 1990. Die bislang weitgehend unveröffentlichten Aufnahmen zeigen Fähren, Werften, Rennbahn, Flugbetrieb, Leben am Strand, Zeltlager und Wochenendhäuser, Szenen von der Grenze und ihrer Öffnung. Für alle Bewohner und Gäste des Priwalls ist dieser detailreiche und in dieser Zusammenstellung einmalige Bildband eine wahre Fundgrube an Schätzen zum Neu- und Wiederentdecken.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Pferde und Ponys / memo Kids Bd.5
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Lesen, staunen, mitmachen das ist das Motto von memo Kids!Wo leben heute noch Wildpferde? Welche Reitstile gibt es? In Band 5 der Wissensreihe für Erstleser dreht sich alles um Pferde und Ponys. Kurze, lebendige Texte erzählen Spannendes über verschiedene Rassen, das Verhalten und die Pflege von Pferden. Faszinierende Bilder zum Staunen zeigen wilde Mustangs, süße Shetlandponys und edle Araber.Die altersgerecht aufbereiteten Informationen sind für Leseanfänger einfach verständlich, so dass auch schwierige Zusammenhänge deutlich werden. Viele bunte Fotografien und Illustrationen veranschaulichen das Thema und helfen, das Gelesene zu begreifen. Wissenstests, Bilderrätsel und ein Pferderennen-Spiel regen zum Mitmachen an und vertiefen spielerisch das Gelernte. Ein Glossar am Ende des Buches erklärt schwierige Wörter und "Weißt du das?"-Kästen heben besonders interessante Fakten hervor. Durch die optimale Ausgewogenheit von Bild und Text ist "memo Kids Pferde und Ponys" ideal zumVor- oder Selberlesen geeignet.Wissen zum Sammeln: Alle memo Kids Bände sind nummeriert und sind mit einem durchgängigen Rückendesign gestaltet so wächst mit jedem neuen Band im Bücherregal ein cooles Motiv mit!

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Die Super-Amerikaner
17,30 € *
ggf. zzgl. Versand

John Bainbridge, einer der bekanntesten Reporter in den USA, wohnte für längere Zeit in Texas, um dem Phänomen dieses sagenumwitterten und reichen Landes auf die Spur zu kommen. Er bewegt sich mit der Neugierde eines Ethnologen, besucht Parties, Geschäfte, Läden, Schulen, betrachtet Kunstsammlungen und »Private clubs«, wird von einflußreichen Ölmillionären und Politikern eingeladen, beobachtet modische und kulinarische Vorlieben, die Passion für Jagden und Glücksspiele aller Art und den auffälligen Mangel an Buchläden. Er erklärt uns das Selbst- und Sendungsbewußtsein der Texaner, die Mischung aus alttestamentarischer Religiosität und frühkapitalistischer Unternehmer-Mentalität, deren Mißtrauen gegen Intellektuelle (vor allem denen aus dem in ihren Augen fast schon europäischen Osten der USA ) und dem unbändigen Stolz auf jeden Erfolg: ob im Ölgeschäft, beim Pferderennen oder bei der Zucht französischer Pudel. Bainbridge liefert uns ein amüsantes und erkenntnisreiches Bild texanischen Lebens - mal mit Verwunderung, mal mit der Ironie des Besuchers aus dem in jeder Hinsicht fernen New York erklärt er uns, wie Texas tickt - und hilft so, manches Rätsel zu lösen, was Texaner uns heute aufgeben. Texas, ein politisch immens einflußreiches, aber trotzdem unbekanntes Land - vorgestellt in brillanten und amüsanten Reportagen (veröffentlicht im »New Yorker« 1961), die bis heute als das Beste gelten, was über diesen »fremden Stern« geschrieben wurde.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Die Super-Amerikaner
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

John Bainbridge, einer der bekanntesten Reporter in den USA, wohnte für längere Zeit in Texas, um dem Phänomen dieses sagenumwitterten und reichen Landes auf die Spur zu kommen. Er bewegt sich mit der Neugierde eines Ethnologen, besucht Parties, Geschäfte, Läden, Schulen, betrachtet Kunstsammlungen und »Private clubs«, wird von einflußreichen Ölmillionären und Politikern eingeladen, beobachtet modische und kulinarische Vorlieben, die Passion für Jagden und Glücksspiele aller Art und den auffälligen Mangel an Buchläden. Er erklärt uns das Selbst- und Sendungsbewußtsein der Texaner, die Mischung aus alttestamentarischer Religiosität und frühkapitalistischer Unternehmer-Mentalität, deren Mißtrauen gegen Intellektuelle (vor allem denen aus dem in ihren Augen fast schon europäischen Osten der USA ) und dem unbändigen Stolz auf jeden Erfolg: ob im Ölgeschäft, beim Pferderennen oder bei der Zucht französischer Pudel. Bainbridge liefert uns ein amüsantes und erkenntnisreiches Bild texanischen Lebens - mal mit Verwunderung, mal mit der Ironie des Besuchers aus dem in jeder Hinsicht fernen New York erklärt er uns, wie Texas tickt - und hilft so, manches Rätsel zu lösen, was Texaner uns heute aufgeben. Texas, ein politisch immens einflußreiches, aber trotzdem unbekanntes Land - vorgestellt in brillanten und amüsanten Reportagen (veröffentlicht im »New Yorker« 1961), die bis heute als das Beste gelten, was über diesen »fremden Stern« geschrieben wurde.

Anbieter: buecher
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Die Super-Amerikaner
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

John Bainbridge, einer der bekanntesten Reporter in den USA, wohnte für längere Zeit in Texas, um dem Phänomen dieses sagenumwitterten und reichen Landes auf die Spur zu kommen. Er bewegt sich mit der Neugierde eines Ethnologen, besucht Parties, Geschäfte, Läden, Schulen, betrachtet Kunstsammlungen und 'Private clubs', wird von einflußreichen Ölmillionären und Politikern eingeladen, beobachtet modische und kulinarische Vorlieben, die Passion für Jagden und Glücksspiele aller Art und den auffälligen Mangel an Buchläden. Er erklärt uns das Selbst- und Sendungsbewußtsein der Texaner, die Mischung aus alttestamentarischer Religiosität und frühkapitalistischer Unternehmer-Mentalität, deren Mißtrauen gegen Intellektuelle (vor allem denen aus dem in ihren Augen fast schon europäischen Osten der USA ) und dem unbändigen Stolz auf jeden Erfolg: ob im Ölgeschäft, beim Pferderennen oder bei der Zucht französischer Pudel.Bainbridge liefert uns ein amüsantes und erkenntnisreiches Bild texanischen Lebens - mal mit Verwunderung, mal mit der Ironie des Besuchers aus dem in jeder Hinsicht fernen New York erklärt er uns, wie Texas tickt - und hilft so, manches Rätsel zu lösen, was Texaner uns heute aufgeben.Texas, ein politisch immens einflußreiches, aber trotzdem unbekanntes Land - vorgestellt in brillanten und amüsanten Reportagen (veröffentlicht im 'New Yorker' 1961), die bis heute als das Beste gelten, was über diesen 'fremden Stern' geschrieben wurde.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot
Die Halbinsel Priwall 1900-1990
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Priwall, die durch die Trave vom übrigen Travemünde getrennte Halbinsel an der Grenze zu Mecklenburg, ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts das "Volksbad Lübecks" und erfreut sich zunehmender Beliebtheit bei Urlaubern. Früher waren hier Schiffswerften, eine Flugzeugwerft, ein internationaler Flughafen und eine Flugzeug-Erprobungsstelle angesiedelt. Über Jahrzehnte fanden Pferderennen auf dem Priwall statt. Nach dem Zweiten Weltkrieg bildete er den nördlichsten Grenzpunkt zwischen Ost und West. Erst im Februar 1990 öffnete sich hier der eiserne Vorhang. Nach dem großen Erfolg seines Buches "Das alte Travemünde. Ein Spaziergang in Bildern" ermöglicht der bekannte Heimatforscher Rolf Fechner nun einen Blick auf die Geschichte des Priwalls. Mit mehr als 229 Ansichten aus privaten Archiven und Postkartenbeständen, von denen fast ein Drittel dem Flugwesen gewidmet ist, entwirft er ein facettenreiches Bild von der Kaiserzeit bis 1990. Die bislang weitgehend unveröffentlichten Aufnahmen zeigen Fähren, Werften, Rennbahn, Flugbetrieb, Leben am Strand, Zeltlager und Wochenendhäuser, Szenen von der Grenze und ihrer Öffnung. Für alle Bewohner und Gäste des Priwalls ist dieser detailreiche und in dieser Zusammenstellung einmalige Bildband eine wahre Fundgrube an Schätzen zum Neu- und Wiederentdecken.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.02.2020
Zum Angebot